Über – yfir

Lernen, leben und Freude haben – Lærðu, lifðu og skemmtu þér

Du kannst mich Rhiannon nennen oder Rhia. Ja, Rhiannon ist mein echter Vorname, wie er in den Dokumenten und Papieren steht 🙂

Ich wuchs im Waldviertel auf, nahe der tschechischen Grenze. Zu Kinderzeiten waren die Winter noch voller Schnee und Eis, wir konnten Schlittschuh laufen auf dem Teich und Schneeballschlachten machen, Iglus und Schneemänner bauen.
Seit ich denken kann mag ich die kühle Jahreszeit, sie hat etwas Besonderes an sich.

Bis heute zog es sich wie ein roter Faden und irgendwann erstand daraus eine Zuneigung zum Land Island. Höre ich die Sprache isländisch, dann bringt es etwas in mir zum Vibrieren.

Eine fremde Sprache zu erlernen ist für jemanden über 40 (ich bin Jahrgang 1977) nicht mehr so einfach, aber keineswegs unmöglich! Ist doch egal, wie alt du bist – kannst du deutsch und englisch, dann verfügst du bereits über die besten Grundvoraussetzungen.

In diesem Sinne:
Begleite mich auf meiner Reise! (Fylgdu mér á ferð minni!)